Rallye

Starke Klassenergebnisse für das Racing Team Mögglingen

Gleich zwei Podiumsplätze bei der Grünhain Rallye für die beiden gestarteten Teams.

Zwei Teams des Racing Team Mögglingen nahmen am vergangenen Wochenende den Weg ins Erzgebirge auf sich, um bei der 16. ADMV ACE Rallye Grünhain, knapp 40 km von Zwickau entfernt, auf Zeitenjagd zu gehen. Insgesamt waren 96 Teams, davon 21 in der Historik Wertung sowie 75 Teams in der Bestzeit Wertung, am Start.
Bild: Sascha Jahn
Siegfried und Franziska Röger aus Wildgarten bei Gschwend kamen von Beginn an gut mit den Strecken der Wertungsprüfungen zurecht. Das Vertrauen in den seit diesem Jahr eingesetzten Seat Ibiza wird immer größer, wodurch sie sich von Anfang an im vorderen Drittel platzierten. Am Ende konnten Sie die Zeiten der Spitzengruppe der Klasse NC3, der verbesserten Fahrzeuge bis 2 Liter Hubraum, gut mithalten und das Team wurde mit dem dritten Podiumsplatz in der Klasse, sowie einem hervorragenden 10. Gesamtplatz der Rallye, belohnt.
Bild: Sascha Jahn
In der Klasse NC8 der seriennahen Fahrzeuge ging einmal mehr Jan-Marc Soutschka mit Beifahrerin Daniela Kurz aus Mittelrot an den Start. Die Beiden mussten sich mit Ihrem VW Polo gegen 4 weitere Teams behaupten. Bereits auf der ersten Wertungsprüfung konnte sich das Team mit der Klassenbestzeit vom Rest des Feldes absetzen. Vier weitere Bestzeiten bescherte dem Team am Ende des Tages einen satten Vorsprung von über einer Minute, den Klassensieg sowie einen starken 25 Platz in der Gesamtplatzierung.
Bild: Sascha Jahn
Bereits am kommenden Samstag, den 07. September 2019, wird das Racing Team Mögglingen bei der 47. ADAC Gerhard-Mitter-Gedächtnis Rallye wieder an den Start gehen.


Ähnliche Artikel:

Erfolgsserie hält auch in Birkenfeld an

Alexander Ebert

Stürmischer Auftakt zum DMSB-Rallye-Cup

Alexander Ebert

Souveräner Klassensieg in Tiefenbach

Alexander Ebert