Slalom

Racing Team Mögglingen beim Württembergischen ADAC Slalom Pokal vorne mit dabei

Gute Platzierungen für die Sportfahrer bei der Siegerehrung des Württembergischen ADAC Slalom Pokals 2022.

Am vergangenen Samstag fand die Siegerehrung des Württembergischen ADAC Slalom Pokals (WASP) für die letztjährige Saison 2022 statt. Hierzu hatte die Württembergische Clubslalom-vereinigung (WCV) in die Räumlichkeiten der Weingärtnergenossenschaft in Heilbronn geladen. Obwohl es immer schwieriger wird geeignete Orte oder Strecken für die Austragung einer Slalom Veranstaltung zu finden, konnte man doch auf ein zufriedenstellendes Sportjahr 2022 zurückblicken. Die Wertungspunkte in der vergangenen Saison konnten die Teilnehmer in 2 Regionen mit je 9 Veranstaltungen sowie dem Endlauf auf der ADAC-Verkehrsübungsanlage am Solitude-Ring in Leonberg sammeln. In die Pokalendwertung kamen insgesamt 59 Teilnehmer, welche die notwendigen 5 Läufe in Wertung beenden konnten.

In der Wertung der Clubmeistbeteiligung konnte das Racing Team Mögglingen einen 5. Platz mit insgesamt 57 Starts erzielen.

Slalom Bopfingen 2022, Jürgen Windmüller (Foto: M-Kreativ.de Lizenz: CC BY-NC-ND)
Bei den Sportfahrern erreichte Jürgen Windmüller aus Böbingen an der Rems mit seinem BMW M3 den 6. Platz in der Klasse F11, der größten Klasse der verbesserten Fahrzeuge.

Slalom Bopfingen 2022, Roland Wagner (Foto: M-Kreativ.de Lizenz: CC BY-NC-ND)
Ebenfalls aus Böbingen an der Rems nahm Roland Wagner mit seinem Audi S1 im vergangen Jahr an sämtlichen Läufen beider Regionen Teil und konnte so etliche Erfahrungskilometer sammeln. Er schloss die Saison mit einem 2. Platz in der Klasse F11 ab und wurde entsprechend mit einem Pokal auf der Siegerehrung ausgezeichnet.

Slalom Bopfingen 2022, Alexander Ebert (Foto: Frankypics)
Alexander Ebert aus Abtsgmünd war mit seinem Toyota GR Yaris ebenfalls in der Klasse F11 am Start. Die Wettbewerbsroutine der vergangenen Jahre half auch im Jahr 2022 bei der Umsetzung von guten Zeiten und Platzierungen. Er sicherte sich so den Klassensieg der F11 und wurde auch mit einem Pokal ausgezeichnet. In der Gesamtwertung aller Klassen erreichte er einen guten 5. Platz.

Da die Clubslalom Saison 2023 bereits in den Startlöchern steht, bleibt den Sportfahrern nicht mehr viel Zeit ihre Fahrzeuge und sich selbst entsprechend fit zu bekommen. Der erste Lauf findet bereits am 26.März auf dem Verkehrsübungsgelände in Asperg statt.

Ähnliche Artikel:

Slalom Saison nimmt Fahrt auf

Alexander Ebert

Sportfahrerehrung 2022 des Racing Team Mögglingen

Alexander Ebert

Voller Einsatz für das Racing Team Mögglingen

Alexander Ebert